RSS pv magazine Deutschland
  • Globaler Index sieht Deutschland als weltweit attraktivsten Standort für Wasserstoff-Investitionen 21. Oktober 2021
    Der neue Wasserstoff-Index von Cranmore Partners und Energy Estate sortiert die 40 führenden Industrieländer nach ihrer Attraktivität für Investitionen in grüne Wasserstoffprojekte. Deutschland erhält unter anderem bei politischer Unterstützung und lokaler Nachfrage Höchstnoten.
    Ralph Diermann
  • Axpo entwickelt Szenario für klimaneutrale Stromversorgung der Schweiz 21. Oktober 2021
    Der Schweizer Energiekonzern hat eine Plattform online gestellt, die mögliche Pfade zu einer klimaneutralen, AKW-freien Stromversorgung zeigt. Die Photovoltaik spielt dabei eine zentrale Rolle.
    Ralph Diermann
  • Großmodule stehen vor einer Standardisierung 21. Oktober 2021
    Trina Solar hat sich nach eigenen Angaben mit anderen Branchenvertretern auf eine Reihe von Standardabmessungen und andere technische Spezifikationen für Photovoltaik-Module mit 210-Millimeter-Wafern geeinigt. Der Hersteller geht davon aus, dass die China Photovoltaic Industry Association den Standard noch vor Ende Oktober formell freigeben wird.
    Mark Hutchins
  • Private Equity Fonds von Wermuth Asset Management investiert 32 Millionen Euro in Nexwafe 21. Oktober 2021
    An der Finanzierungsrunde ist der indische Konzern Reliance mit 25 Millionen Euro beteiligt. Der Freiburger Wafer-Hersteller Nexwafe will mit den Mitteln die Produktion und Kommerzialisierung seiner Produkte vorantreiben.
    Ralph Diermann
  • IEA „Net Zero 2050“-Plan für COP 26: Photovoltaik und Windkraft werden weltgrößte Energiequellen 21. Oktober 2021
    In 400 Einzelschritten beschreibt die Internationale Energieagentur in ihrer neuen Roadmap, wie weltweit bis 2050 die Nettoemissionen auf null gesenkt werden können. Ab dem Jahr 2030 müssten dafür jährlich global mehr als 1000 Gigawatt Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen zugebaut werden.
    pv magazine
  • Erdgas, CCS und Atom: fruchtlose Versuche gegen die Überlegenheit der Erneuerbaren 21. Oktober 2021
    Kommentar zum Sondierungsergebnis von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP
    Sandra Enkhardt
  • Lokale Energiemärkte für kostenoptimierte Energiewende und mehr Akzeptanz 21. Oktober 2021
    Im Allgäu haben die beteiligten Unternehmen ihren Abschlussbericht für ihr Projekt „pebbles“ vorgelegt. Sie zeigen, dass mit einem lokalen Energiemarkt die notwendige Transformation im Stromsektor beschleunigt werden könnte. Allerdings fehlen derzeit noch die passenden regulatorischen Rahmenbedingungen.
    Sandra Enkhardt
  • Feuerprobe für Solarmodule nach Vulkanausbruch in Spanien 20. Oktober 2021
    Die Asche, die die Solarmodule in Photovoltaik-Anlagen vollständig bedeckt, kann mehrere Probleme verursachen: Ein strukturelles Problem, das durch das Gewicht der Asche verursacht wird; das Glas wird durch die Asche oder mögliche Steine zerkratzt; und chemische Korrosion an der Rückseitenfolie, wenn die Asche aggressive Verbindungen wie Säuren oder Sulfide enthält. Die Auswirkungen beim aktuellen Vulkanausbruch […]
    Pilar Sánchez Molina
  • Energetica in Zahlungsschwierigkeiten: Suche nach finanzstarkem Investor gestartet 20. Oktober 2021
    Der österreichische Photovoltaik-Hersteller räumte einen Liquiditätsengpass ein. Auch die Oktoberlöhne der Mitarbeiter können offenbar nicht gezahlt werden. pv magazine erfuhr, dass Energetica nicht nur mit den Finanzen, sondern auch mit der Qualität zu kämpfen hat. Diese sollen nach Angaben der Unternehmensführung mittlerweile aber behoben sein. (aktualisiert)
    Sandra Enkhardt
  • Strom-Netzentgelte steigen 2022 im Schnitt um vier Prozent 20. Oktober 2021
    Auswertungen von Check24 und Verivox zeigen, dass sich die Kostenentwicklung regional stark unterscheidet. In Bremen ist der Aufschlag am größten. In Sachsen-Anhalt bleiben die Strom-Netzentgelte dagegen stabil.
    Ralph Diermann
RSS Energiezukunft
  • Deutschland verfehlt Klimaziele 22. Oktober 2021
    Eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie kommt zu dem Schluss, dass die bisher beschlossenen Maßnahmen nicht ausreichen, um die Klimaziele zu erreichen. Klimaschädliche Emissionen müssen deutlich stärker und schneller sinken.
  • Gaskraftwerke werden unrentabel 22. Oktober 2021
    Schon heute arbeiten viele Gaskraftwerke in der Verlustzone. Zukünftig könnten es noch weitaus mehr werden. Analysten richten eine eindeutige Botschaft an Investoren: Teure Fehlinvestitionen in neue Gaskraftwerke gelte es zu vermeiden.
  • Eigenstromversorgung für Mieter 21. Oktober 2021
    NATURSTROM setzt gemeinsam mit kommunalen Unternehmen Mieterstrom-Projekte in Ingolstadt und Putzbrunn um. Über hundert Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte können nun vor Ort erzeugten Strom beziehen.
  • Klimaneutrale und bezahlbare Wohnungen am Bodensee 21. Oktober 2021
    Ein Projekt in Überlingen zeigt, wie Stadtviertel klimaneutral und gleichzeitig sozialverträglich gestaltet werden können. Unter anderem ermöglicht eine hocheffiziente, aber schlanke Fassadendämmung einen Wohnflächengewinn.
  • Globales PV-Potenzial auf Dächern 21. Oktober 2021
    Die Dächer der Welt bestückt mit Photovoltaik könnten den aktuellen Energiebedarf der Welt decken. Mit Satellitenaufnahmen und Wetterdaten haben Forscher errechnet, wie viel PV-Strom erzeugt werden könnte – und zu welchem Preis.
  • Wenn jeder kalte Tag eine Existenzfrage stellt 20. Oktober 2021
    Energiearmut in der EU existiert und sie verschärft sich angesichts der explodierenden Energiepreise. Fossile Energien sind klimaschädlich und ein soziales Pulverfass. Deshalb müssen wir sie konsequent mit Erneuerbaren ersetzen. Eine Klimadividende für mehr Klima-Gerechtigkeit wäre außerdem richtig.
  • Eigenkapitalzinsen für Netzbetreiber sinken 20. Oktober 2021
    Strom- und Gasnetzbetreiber erhalten ab der nächsten Regulierungsperiode weniger Eigenkapitalzinsen. Der Zinssatz sinkt für Neuanlagen auf 5,07 Prozent, für Altanlagen auf 3,51 Prozent. Die Reduzierung fällt damit geringer aus als angekündigt.
  • Globale Klimaneutralität: Niemand macht genug 20. Oktober 2021
    Die G20-Länder unternehmen nicht genug, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Deutschlands Maßnahmen sind nirgendwo Vorreiter. Eine Kursänderung ist dringend erforderlich.
  • Batterieherstellung klimafreundlicher machen 20. Oktober 2021
    Fraunhofer Forscher wollen bei der Herstellung von Batteriegehäusen CO2 reduzieren. Zudem sollen Reichweite und Ladeleistung optimiert werden –um Elektroautos attraktiver zu machen, aber auch für den Einsatz von Großbatterien in weiteren Branchen.
  • Erneuerbare Energien und Klimaschutz 19. Oktober 2021
    Mit der 6. Auflage seines Standardwerks liefert Volker Quaschning wieder umfassende und für jeden verständliche Informationen zur aktuellen Energie- und Klimaproblematik – und trägt damit auch zu einer sachlich geführten Debatte zum Thema bei.